Anonim

Sie sind der derzeitige Schönheitswahnsinn und aus gutem Grund - Öle bieten eine Fülle von Vorteilen für Gesicht, Haare, Nägel und alles, was dazwischen liegt. Wenn Sie jedoch durch die vielen Optionen verwirrt sind oder einfach nicht wissen, wie (oder warum) Sie sie verwenden sollen, haben wir Antworten. Lesen Sie weiter, um mehr über acht glatte Superstars zu erfahren und wie Sie sie in Ihr Regime einarbeiten können.

Kokosnussöl

Dieser reichhaltige Hydrator, der hauptsächlich aus gesättigten Fetten besteht, ist ein hervorragender Weichmacher. Übersetzung: Es dichtet in Feuchtigkeit ein und ist ideal zum Löschen von ausgetrockneter Haut oder Haarsträhnen. Da die Konsistenz für Ihr Gesicht zu dick ist, sollten Sie die Anwendung an besonders trockenen Stellen wie Ellbogen, Knien und Fersen oder sogar anstelle von Rasiercreme in Betracht ziehen, schlägt Dr. Mona Gohara, Associate Clinical Professor für Dermatologie an der Yale University, vor. Es ist auch eine ideale Maske für Ihre Mähne. "Die Moleküle können durch die Kutikula - die äußere Schicht des Haares - und direkt in den Cortex eindringen, um Stränge zu stärken und zu hydratisieren", erklärt Randy Schueller, Kosmetiker und Mitbegründer von beautybrains.com. Vor dem Zubettgehen eine Viertelmenge durch das Haar einarbeiten, dann mit einer Duschhaube abdecken. Morgens wie üblich Shampoo, um seidig-weiche Locken zu zeigen.

Arganöl

Dieses Öl wird auch als marokkanisches Öl bezeichnet und wird häufig in Haarpflegeprodukten verwendet, wo es mehrere Vorteile beim Strangsparen bietet. "Seine Omega-3-Fettsäuren helfen gegen Kräuselungen, fügen Feuchtigkeit hinzu und verbessern den Glanz", erklärt Gohara. Es funktioniert auch gleichermaßen, um trockene Nägel und Nagelhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, obwohl es für Ihr Gesicht zu schwer ist.

Marula-Öl

Erwarten Sie, dass dieses neueste "it" -Öl in allen Arten von Schönheitsprodukten auftaucht. Es stammt aus der Frucht eines afrikanischen Baumes und enthält zahlreiche Vitamine und Antioxidantien - darunter Vitamin C, Vitamin E und Flavonoide -, die die Haut vor Umweltstressoren schützen, sagt Gohara. Omega-6- und 9-Fettsäuren sorgen für eine tiefe Hydratation und reduzieren Rötungen. Es ist erwähnenswert, dass das Öl in der Flasche nicht gut für die Haut ist (es kann oxidieren und das Altern fördern). Bewahren Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort auf, um die Wirksamkeit zu erhalten und zu verhindern, dass sie ranzig wird.

Nachtkerzenöl

Das empfindliche Set sollte nach diesem Öl greifen, das aus den Samen der gleichnamigen Pflanze stammt, einer in Nordamerika häufig vorkommenden Wildblume. Es ist reich an Omega-6-Fettsäuren und Gamma-Linolensäure und wirkt sowohl entzündungshemmend als auch feuchtigkeitsspendend. Das Öl verbessert auch die Gesundheit der Zellen und regt die Hauterneuerung an, verbessert die Durchblutung für ein jugendliches Glühen.

Traubenkernöl

Mit dem hautpflegenden Vitamin E ist dies eine großartige Feuchtigkeitscreme für Gesicht und Körper. Sie sollten es jedoch als Schutzschild für Ihre Haarsträhnen betrachten: „Da es einen relativ hohen Rauchpunkt hat, schützt es das Haar vor Hitze“, betont Schueller . Tragen Sie vor dem Heat-Styling einfach ein paar Tropfen von der Wellenmitte bis zu den Enden auf. Ein zusätzlicher Segen: Klar und geruchlos, hinterlässt keinen Duft oder Farbrückstand.

Jojobaöl

Es mag nicht intuitiv erscheinen, aber dieses Öl kann den Teint weniger fettig machen. Ähnlich wie bei natürlichem Sebum regt die Haut an, dass sie genug Öl produziert, um die gesamte Ölproduktion auszugleichen und zu regulieren. Denken Sie daran, dass weniger mehr ist: Eine Menge in Centgröße für Ihr gesamtes Gesicht wird den Trick erfüllen. Zusätzliche antioxidative Eigenschaften bekämpfen Schäden durch freie Radikale, die zu Alterungserscheinungen führen, fügt Gohara hinzu.

Wildrosenöl

Dieses jugendlich anregende Öl ist reich an Antioxidantien, einschließlich Vitamin C, das die Haut aufhellt, und eignet sich besonders für gesprenkelte Haut. Aber man kann es nicht von irgendeiner Gartensorte bekommen: Es wird nur aus den Samen von zwei Arten von Rosenstrauch gewonnen, die in Südafrika, Europa und den südlichen Andenbergen wachsen. Leichter als viele andere Öle: „Es fühlt sich nicht schwer im Gesicht an und kann leicht mit anderen Lotionen oder Cremes übereinander gelegt werden“, sagt Gohara. Das mit essentiellen Fettsäuren beladene Öl hilft auch, die Wundheilung zu beschleunigen und Narbenbildung zu reduzieren - selbst die Ägypter verwendeten es für diesen Zweck.

Sonnenblume

"Entzündungshemmende Eigenschaften machen dies zu einer guten Option für alle, die anfällig für Ekzeme oder Psoriasis sind", sagt Gohara. Mit einer dünneren Konsistenz als viele andere Öle zieht es auch schnell in Haar und Haut ein, ohne sich danach fettig oder rutschig zu fühlen.