Anonim

Manchmal braucht ein Raum nur eine kleine Optimierung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Glücklicherweise gibt es mehrere einfache Möglichkeiten, das Design Ihres Hauses ohne großen Aufwand, Zeitaufwand oder gar Engagement zu verbessern. So bearbeiten Sie Ihren Weg zu einem atemberaubenden Ort, in den Sie sich immer wieder verlieben können.

Von Darlene Weir

1. Stelle dich der Musik

Um Ihren Raum wirklich zu verbessern - und Ihren Raum in die richtige Richtung zu bringen - benötigen Sie eine realistische Einschätzung Ihres aktuellen Raums. Am besten machen Sie dies, indem Sie Fotos machen und dann Ihren Raum aus einer zweidimensionalen Perspektive betrachten. Ihre Kamera kann Ihr bester Freund bei der Entscheidung sein, was bleiben soll, was gehen soll und was hinzugefügt werden muss. Stellen Sie sich beim Auswerten Ihrer Bilder Fragen wie: "Hat mein Raum die richtige Farbbalance? Gibt es einen Bereich in meinem Raum, der zu voll ist mit Material? Besitze ich einen Schwerpunkt? Funktioniert mein Fluss? Gibt es Ruhepunkte für mein Auge? " Wenn sich auf Ihrem Foto etwas nicht richtig anfühlt, achten Sie besonders auf diesen Bereich und vertrauen Sie Ihrem Bauch. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Bilder für eine zweite Meinung zu teilen - nehmen Sie einfach mit oder lassen Sie das, was für Sie funktioniert, wenn der Ratschlag beginnt.

Visuelle Inspiration aus dem Hause der Bloggerin Edie Wadsworth, Innendesign von Fieldstone Hill Design.

2. Bearbeiten

Der effektivste Weg, um Ihren Raum wirkungsvoll zu verändern, ist das Bearbeiten. Das heißt: Sachen entfernen. Wirf Sachen weg. Gib es weg. Nimm es aus dem Raum! Ich bin dafür bekannt zu sagen: "Sie können keinen schönen Raum haben, wenn er mit Müll gefüllt ist!" Obwohl gesagt wird, dass es ein bisschen Witze ist, stimmt es wirklich. Sie müssen das Durcheinander reduzieren, damit die schönen Dinge durchscheinen können. Ertränken Sie Ihre schönen Dinge nicht, indem Sie den Raum überfüllen oder "nur ein weiteres Wurfkissen hinzufügen". Selbst ein wunderschöner Brennpunkt bleibt unbemerkt, wenn er von visuellen Geräuschen umgeben ist. Aus diesem Grund ist das Editieren der erste und wichtigste Schritt beim Optimieren.

Bislang benötigen Sie lediglich eine Kamera und eine Müllsack. Sehen Sie, dieses Tweaking-Zeug ist nicht so schwer!

3. Schlanke Symmetrie

Wenn Sie Ihren Raum verkleinert haben und die vorhandene Schönheit durchscheinen lassen, können Sie einen Raum wirklich hervorheben, indem Sie sich auf die Symmetrie konzentrieren. Schauen Sie sich in Ihrem Raum um und sehen Sie sich Ihre Fotos an, um zu sehen, ob es Orte gibt, an denen Sie die Schönheit der Symmetrie nutzen können. Könnten Sie einen Schreibtisch mit zwei schönen Stühlen flankieren? Was würde passieren, wenn Sie zwei Lampen an einem Ende eines Sideboards anbringen und einen Spiegel in der Mitte platzieren würden? Was ist mit zwei vergleichbaren Beistelltischen neben Ihrem Sofa? Wenn Sie Symmetrie hinzufügen, optimieren Sie Ihren Raum so, dass das Auge die schönen Sachen in Ihren Räumen genießen kann.

4. Passen Sie Ihren Fokus an

Mitten in Ihrer symmetrischen Güte und an mindestens einer markanten Stelle in Ihrem Raum sollten Sie einen Schwerpunkt haben. Hervorragende Objekte für Schwerpunkte sind große Kunstwerke, Kamine, große Spiegel oder ein Bilderfenster mit Aussicht. Diese Elemente befinden sich alle ungefähr auf Augenhöhe, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zu ziehen. Seien Sie mutig, wenn Sie sich Ihrem Brennpunkt nähern, und nutzen Sie diesen Bereich als Ort, um Ihren inneren Dekorateur zum Ausdruck zu bringen. Wenn Sie beispielsweise Kunstliebhaber sind, seien Sie nicht schüchtern. Wählen Sie ein ruhiges, großes Stück für den Brennpunkt und lassen Sie es ohne Konkurrenz glänzen. Wenn Sie die Gemütlichkeit eines zentralen Kamins lieben, positionieren Sie den Raum so, dass der Kamin und der Kaminsims die Stars der Show sind.

5. Fügen Sie Leerraum hinzu

Kontrast ist König, wenn Sie Ihr Design endgültig optimieren. Nachdem Sie Ihre Lieblingsstücke mit Symmetrie hervorgehoben und auf einen Schwerpunkt aufmerksam gemacht haben, müssen Sie Ihrem Auge einen Platz zum Ausruhen geben, damit es die vorgestellten Objekte genießen kann. Sie können dies tun, indem Sie Ihrem Design "weißen Raum" hinzufügen. Dies kann buchstäblich das Hinzufügen von Flächen oder weißen Elementen bedeuten, oder es kann das Hinzufügen von Räumen bedeuten, in denen keine Muster oder Texturen oder Farben vorhanden sind. Wir haben zuvor darüber gesprochen, wie Unordnung die Schönheit eines Raums beeinträchtigen kann. Nun, visuelles Durcheinander kann dasselbe tun. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Raum optimieren, indem Sie Stellen berücksichtigen, an denen das Auge ruhen kann.