Anonim

Ermitteln Sie häufige Probleme bei der Pflanzenernährung, indem Sie die Blätter Ihrer Pflanzen betrachten. So können Sie herausfinden, was Ihre Anlage braucht.

Betroffene reife Blattsätze

Wenn die Symptome auf meist ausgereifte Blattsätze lokalisiert sind (die auf Stielen, die bereits Blüten tragen), sollten Sie feststellen, welche der folgenden Mängel Ihre Pflanze haben kann.

Klicken Sie hier, um zu lernen, wie Sie Ihre Rosen gießen.

Stickstoffmangel

Blätter heller grün bis gelb mit zufälligen Blattflecken. Wenn der Boden zu sauer ist (pH 5, 8 oder weniger), Kalk auftragen (1/4 bis 1/2 Tasse pro Busch). Wenn der pH-Wert in Ordnung ist, düngen Sie ihn mit Stickstoffdünger (1 bis 2 Esslöffel pro Busch).

Phosphormangel

Blätter dunkelgrün entwickeln sich dunkelrote und violette Farben, hauptsächlich innerhalb von Blättern (Farben können sich auch an den äußeren Rändern ausbreiten). Wenn der Boden zu sauer ist, Kalk auftragen. Wenn der pH-Wert in Ordnung ist, düngen Sie mit Phosphor-Dünger (20 Prozent) 1 bis 2 Esslöffel pro Busch.

Kaliummangel

Totes Gewebe, hauptsächlich an den Rändern der Blätter. Wenn der Boden zu sauer ist, Kalk auftragen. Wenn der pH-Wert des Bodens in Ordnung ist, füttern Sie 2 Esslöffel pro Gallone Kaliumnitrat.

Zinkmangel

Große Bereiche des toten Gewebes an den Spitzen und zwischen den Venen. Tragen Sie Kalk auf den korrekten pH-Wert auf. Wenn der pH-Wert in Ordnung ist, tragen Sie Zinkchelat auf (1 Teelöffel pro Busch).

Magnesiummangel

Gelbfärbung von der Blattmitte aus, mit Anzeichen von absterbendem Gewebe über den betroffenen Stellen. Tragen Sie Bittersalze mit 1/2 Tasse auf den Boden jedes Busches auf.

Aufkommendes Laub betroffen

Wenn die Symptome auf neu auftretende Blätter begrenzt sind, können Sie auf dieser Seite die Ursache und die Behandlung des Problems feststellen. Rechts gezeigt ist ein Beispiel für gesundes aufstrebendes Laub mit normalerweise violetten Blättern an Stielen, die noch keine reifen Blüten haben.

Kalziummangel

Junge Blätter sind süchtig. Bis zur Korrektur Calciumnitrat (1 bis 2 Esslöffel pro Busch pro Woche) auftragen.

Bor-Mangel

Junge Blätter sind an der Basis hellgrün und verdreht. Tragen Sie 1 Teelöffel Borax pro Busch auf.

Kupfermangel

Junge Blätter verwelken dauerhaft ohne Chlorose (Vergilbung). Tragen Sie Kupfersulfat (1/4 Teelöffel pro Busch) auf.

Schwefelmangel

Die Blätter sind hellgrün mit hellgrünen Adern. Tragen Sie Bodenschwefel auf (2 Esslöffel pro Busch) oder wenden Sie einen Dünger mit diesem Element an.

Eisenmangel

Die Blätter sind gelb und die Hauptvenen sind hellgrün. Verwenden Sie zur sofortigen Korrektur Eisenchelat (1/4 Teelöffel pro Busch). Eisensulfat braucht länger zu handeln.

Tipp Der Redaktion Jun 16 2019