Anonim

Speichern Sie die Überreste dieses Sommers für den nächsten Frühling.

Legen Sie die Samen in Papierumschläge.

  • Das Saatgut der meisten Hybrid-Einjährigen zu retten, ist eine undankbare Aufgabe, da nicht alle Blumen des nächsten Jahres den Standards der diesjährigen Sorten entsprechen werden. Sie werden jedes Jahr kleiner oder verlieren viel Farbe oder beides. Und es ist unmöglich zu sagen, welche Sämlinge bis zu ihrer Blüte akzeptabel sind (obwohl einige Sorten wie Nicotiana "Lime Green" typgerecht blühen).
  • Die meisten der einjährigen Samen können gesammelt, in Papierumschläge gelegt, sorgfältig etikettiert und an einem kühlen, trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden, bis sie im nächsten Frühjahr benötigt werden.
  • Alle einjährigen Ziergräser eignen sich hervorragend für die Samenersparnis sowie für das Unkraut des Bischofs, für ewig geflügelte Borretschfliegen, Kriechzinnien, Tithonien, Johnny-Jump-Ups, die Glocken von Irland, die meisten Baummalven, Kalifornischer Mohn und Sternblüten.
  • Das Ende des Sommers ist die Zeit, um zu beobachten, wie die Samenkapseln für Wintersträuße getrocknet werden. Es ist die Zeit des Jahres, in der Blumen die Annäherung an kühles Wetter zu spüren scheinen und oft mit einer letzten Blüte ausbrechen. Die Farben wirken heller gegen den strahlend blauen Himmel, der bei fallenden Temperaturen erscheint, und die Luft tauscht diese neblige Weichheit des Sommers gegen die kristalline Klarheit des Herbstes.
  • Wenn die Tage kürzer werden, werden Sie von der Stärke einiger Ihrer Jahrbücher überrascht. Die Blätter der verschiedenen Strohblumen (viele haben ihren Ursprung in Australien) mögen mit der zunehmenden Kälte des Herbstes schrumpfen, aber ihre steifen Blütenblätter in leuchtendem Orange, Rot, Gelb oder Weiß widerstehen den Fortschritten des Frosts und glühen weiterhin in der Morgensonne vom frühen Herbst.
  • Die Blumen der Mohnblume sind vielleicht verschwunden, aber die wunderbaren Samenkapseln sind immer noch da. Der Herbst bringt die prächtigen Farben der blühenden Kohl- und Kohlröschen zum Ausdruck, Pflanzen, die Frost brauchen, um nicht nur zu wachsen, sondern auch, damit ihre farbigen Blätter glänzen.
  • Dann gibt es die Stiefmütterchen ; Sie blühen den ganzen Winter in Gebieten des Landes, in denen der Winter mild ist, aber sie bleiben sogar bis zum Ende des Jahres in nördlichen Gärten bestehen oder bis der Schnee zu tief wird, um zwanglose Spaziergänge in den Garten zu unternehmen. Sweet Alyssum wird auch bis weit in den Herbst hinein blühen.
  • Dies ist die Zeit des Jahres, um darüber nachzudenken, einige der Pelargonien ( Pelargonium spp.) In Töpfe zu bringen und sie zur Winterblüte zu einem sonnigen Fensterbrett zu bringen. Einige Einjährige, wie Bettzeugbegonien oder Ageratums, können ausgegraben und in kleine Töpfe gestellt werden, in denen sie bis in die sehr kurzen Dezembertage blühen.
  • Die gepunkteten Pflanzen (Hypoestes phyllostochya) sind wirklich tropische Stauden und können im Winter leicht in Indoor-Töpfe gebracht werden. Sogar Ringelblumen kämpfen gegen die kommenden Jahreszeiten und bringen einen Goldpunkt ins Wohnzimmer.

Tipp Der Redaktion Jul 18 2019