Anonim

Wenn Sie Ihrem Badezimmer einen neuen Medikamentenschrank hinzufügen, erhalten Sie in nur wenigen Stunden mehr Stauraum - und sofortigen Stil.

Unterputz oder versenkt?

Ein Unterputzschrank wird einfach an der Wandoberfläche montiert. Einen hinein zu setzen ist ein Kinderspiel. Es wird jedoch wahrscheinlich flacher als ein versenkter Schrank sein und in den Badezimmerraum ragen.

Wenn Ihr Badezimmer keinen versenkten Schrank hat, gibt es höchstwahrscheinlich einen Grund. Die Chancen, Sanitärrohre liegen direkt hinter dem Raum, machen es unmöglich, einen Medikamentenschrank vollständig zu versenken. Vielleicht möchten Sie sich für einen Unterputzschrank entscheiden.

Wenn es jedoch um jeden Zentimeter Platz geht und Sie einen tieferen Schrank wünschen, kann es sich lohnen, die Wand zu öffnen und zu untersuchen, ob Sie den Schrank zumindest teilweise unterbringen können. Dann können Sie es mit Formteilen beschneiden, um ihm ein fertiges Aussehen zu geben.

Für einen Unterputzschrank

Was du brauchst:

Einbau eines Unterputzschranks.

  • Bolzensuchgerät oder Hammer und Nagel
  • Bleistift
  • Kabinett mit fertigen Seiten
  • Abfallholz
  • Niveau
  • Maßband
  • Bohren
  • Holzschrauben

Anleitung:

1. Suchen Sie die Wandstifte mithilfe eines Stollensuchgeräts oder durch Schlagen eines Nagels durch die Wand an Stellen, die vom Schrank verdeckt werden. Markieren Sie die Position der Stollen mit einem Bleistift.

2. Markieren Sie die Position von oben und unten im Schrank. Stellen Sie sicher, dass es für alle relevanten Familienmitglieder erreichbar ist.

3. Das Gehäuse vorübergehend abstützen. Verwenden Sie bei geöffneter Schranktür Schrott, um den Schrank lotrecht zu positionieren. Idealerweise sind die Stollen so positioniert, dass der Schrank auch über der Spüle zentriert werden kann.

4. Schrank an der Wand befestigen. Schrauben Sie die Schrauben durch den Schrank und in die Stehbolzen. Versteifung entfernen.

Für einen Einbaukabinett

Was du brauchst:

  • Medizinschrank
  • Shims
  • Zierleisten, wenn nötig
  • Kabelstecker
  • Elektrisches Kabel
  • Anschlussdose
  • Verdrehbare Drahtverbinder
  • Band des Elektrikers, wenn Lichter installiert werden
  • Bohren
  • Stud Finder oder Hammer und Nagel
  • Holzschrauben
  • Schraubenzieher
  • Niveau
  • Schlüsselloch sah oder Säbelsäge
  • Meißel
  • Maßband
  • Niveau
  • Rahmen quadratisch
  • Bleistift
  • Linemans Zange
  • Allzweckmesser
  • Abisolierzangen, wenn Leuchten installiert werden

Hinweis: Markieren Sie nicht einfach eine Wand und fangen Sie an, mit einer Hub- oder Stichsäge zu schneiden. Sie können ein Rohr durchstechen oder ein elektrisches Kabel trennen. Wenn Sie die Blaupausen für Ihr Haus haben, können sie die Position von Rohren und Drähten anzeigen. Schneiden Sie auf jeden Fall vorsichtig und langsam, und spüren Sie Unterschiede im Verhalten Ihrer Säge. Um besonders sicher zu sein, schneiden Sie zuerst eine kleine Öffnung aus und prüfen Sie mit einer Taschenlampe und einem Stock, ob Hindernisse vorhanden sind, bevor Sie das letzte Loch herstellen. Wenn Sie nach Rohren oder Kabeln suchen, ist es einfacher, eine Unterputz-Einheit zu installieren, anstatt Sanitär- oder elektrische Verbindungen herzustellen.

Anleitung:

Abbildung 1

1. Schalten Sie die Stromversorgung aus. Wenn das alte Gehäuse über elektrische Lampen oder eine Steckdose verfügt, schalten Sie die Stromversorgung an der Wartungsklappe ab, bevor Sie fortfahren. Glühlampen und elektrische Abdeckbleche entfernen. Lösen Sie die Drähte und lösen Sie die Kabelklemmen, damit das Kabel ungehindert durch die Löcher gleiten kann.

2. Leeren Sie den Schrank und suchen Sie nach Schrauben oder Nägeln, die den Schrank an Ort und Stelle halten. Lösen oder hebeln Sie die Befestigungselemente heraus und heben Sie den Schrank heraus. Vermeiden Sie bei der Arbeit die Beschädigung elektrischer Kabel.

3. Messen Sie die grobe Öffnung und suchen Sie nach einem passenden Schrank. Bei alten Häusern müssen Sie möglicherweise die Öffnung vergrößern (ein unordentliches Geschäft) oder einige schließen. Wenn der Flansch des neuen Schranks die Öffnung nicht vollständig bedeckt, müssen Sie ein Formteil installieren.

$config[ads_text5] not found

4. Stehbolzen suchen. Verwenden Sie einen Stollensucher oder einen Hammer und einen Nagel, um die Stollen zu lokalisieren. Wenn möglich, positionieren Sie den Schrank zwischen den Stehbolzen. Andernfalls müssen Sie eine Einkerbung in ein Gestüt schneiden, um Platz für den Schrank zu schaffen.

5. Ziehen Sie die grobe Öffnung des Schranks an die Wand und prüfen Sie, ob sie waagerecht und quadratisch ist. Er sollte über der Spüle zentriert sein und sich auf einer Höhe befinden, die den Spiegel für alle Familienmitglieder nutzbar macht.

6. Schneiden Sie das Loch für eine versenkte Einheit aus. Die Kontur zuerst mit einem Messer und einer waagrechten Ebene einschneiden und dann mit einem Schlüsselloch oder einer Säbelsäge ausschneiden. Trockenmauer oder Gips und Latte entfernen. Wenn sich ein Zapfen im Weg befindet, kerben Sie ihn ein, um Ihren Schrank unterzubringen.

Gehen Sie sorgfältig vor, um das Durchschneiden von Rohren oder elektrischen Kabeln in der Wand zu vermeiden. Blaupausen können Ihnen zeigen, wo sich die Rohre befinden. Wenn sich auf der anderen Seite der Wand eine Zugangsklappe befindet, öffnen Sie sie und schauen Sie sich mit einer Taschenlampe um. Schneiden Sie langsam, fühlen Sie nach etwas, das ein Kabel oder ein Rohr sein könnte. Eine Schlüssellochsäge ist zwar langsamer als eine Säbelsäge, aber sie ist sicherer. Notch Studs nach Bedarf. Wenn ein elektrisches Kabel bewegt werden muss, schalten Sie die Stromzufuhr an der Wartungsblende ab, bevor Sie es berühren.

$config[ads_text6] not found

Abbildung 2

7. Rahmen die Öffnung. Möglicherweise haben Sie keine vertikalen Stifte, an denen Sie das Gehäuse befestigen können. Sie müssen nicht die gesamte Öffnung für den Medikamentenschrank umrahmen, aber Sie sollten 2x2-Teile oben und unten fest anbringen, um sie zu befestigen. Schneiden Sie sie so, dass sie eng anliegen, und schrauben Sie sie an den Stollen fest. Befestigen Sie die Trockenbauwand oder den Putz mit Schrauben wieder am Rand der Stehbolzen.

8. Verdrahten Sie ggf. die Leuchten. Anweisungen zum Hinzufügen von Lichtern zu einem Medikamentenschrank finden Sie unten .

Abbildung 3

9. Stellen Sie den Schrank ein. Wenn das elektrische Kabel am Gehäuse befestigt ist, schieben Sie das Gehäuse in Position. Stellen Sie sicher, dass es lotrecht und zentriert auf der Spüle liegt und sich bündig an der Wand befindet. Setzen Sie eine der oberen Schrauben ein und prüfen Sie erneut, ob es lotrecht ist. Stellen Sie sicher, dass sich die Tür nicht von alleine öffnet oder schließt. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise die Unterseite oder die Oberseite herausdrehen. Befestigen Sie das Gehäuse, die Stehbolzen oder andere Rahmenteile mit den Schrauben.

Abbildung 4

10. Schneiden Sie ein teilweise versenktes Gehäuse ab. Wenn Sie den Schrank nicht vollständig bündig an die Wand schieben konnten, weil Leitungen oder Verdrahtung im Weg waren, setzen Sie den Schrank so ein, dass er an allen Punkten in demselben Abstand aus der Wand ragt. Umwickeln Sie es mit einem Formteil, um den Spalt zwischen dem Schrank und der Wand zu überdecken.

Hinzufügen von Licht

Abhängig von der Beleuchtung in Ihrem Badezimmer möchten Sie möglicherweise Leuchten an der Oberseite des Schranks oder an den Seiten hinzufügen. Und wenn Sie feststellen müssen, dass Sie Stromkabel über das Badezimmer strecken müssen, sollten Sie sich für ein Schrankmodell entscheiden, das mit einer GFCI-Steckdose (FI-Schutzschalter) ausgestattet ist. Die Installation eines einfachen Schaltschranks dauert höchstens einige Stunden. Das Hinzufügen von elektrischem Service und Beleuchtung kann viel länger dauern. Wenn Sie sich bezüglich Ihrer elektrischen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht sicher sind, wenden Sie sich an einen Elektriker oder stellen Sie einen Elektriker.

Bei den meisten Schränken, die mit Beleuchtungssets geliefert werden, sind die Leuchten über dem Spiegel angeordnet, obwohl die Seitenlichter tendenziell eine bessere Ausleuchtung bieten. Wenn die vorhandene Beleuchtung in Ihrem Badezimmer ausreichend ist (wenn Sie beispielsweise mehrere Einbauleuchten haben), können Sie wahrscheinlich mit einem einfachen Schrank ohne Beleuchtung auskommen. Wenn Sie keine Steckdose in der Nähe haben, suchen Sie nach einem Gerät mit einer Schutzkontaktsteckdose (GFCI).

Wenn die örtlichen elektrischen Vorschriften dies zulassen, können Sie einen kleinen Kippschalter am Schrank selbst installieren. Dies erspart Ihnen die Mühe, in Wände zu hacken, um Kabel zu fischen und einen Standardschalter zu installieren. Tun Sie dies nur, wenn auf der Vorderseite oder Seite des Gehäuses Platz für den Schalter ist und wenn ein Hohlraum vorhanden ist, damit das Kabel nicht freiliegt. Stellen Sie sicher, dass das Licht geerdet ist. Sie müssen das Erdungskabel an einem anderen Ort als in der Nähe des Schalters befestigen.

Was du brauchst:

  • Abisolierzange
  • Linemans Zange
  • Nadelzange
  • Schraubenzieher

Anleitung:

Hinweis: Schalten Sie die Stromversorgung aus, bevor Sie mit der Installation beginnen.

1. Kabel zur Öffnung führen. Schalten Sie den Schalter und dann die Öffnung ein.

2. Nur für eine Lampe: Schalten Sie die Stromversorgung direkt an den Schalter und dann an den Schrank. Wenn Sie nur Leuchten installieren, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass ein Stromkreis überlastet wird. Bei Geräten wie Haartrocknern kann es jedoch zu einer erheblichen Stromstärke kommen. Wenn Sie eine Steckdose installieren, stellen Sie sicher, dass der Stromkreis keine anderen Geräte oder Auslässe mit starker Stromstärke versorgt.

Die Kabelanschlüsse müssen sich in einer Anschlussdose befinden, die in der Wand installiert ist, oder in der Box, die Teil des Gehäuses ist. Kabelmantel und Spitzen der Drahtenden abisolieren. Verbinden Sie sich mit den Drähten für das Licht (schwarzes Kabel an schwarzem Kabel, weiß an weiß und Masse an Masse). Bringen Sie die Abdeckplatte wieder an und sichern Sie das Kabel.

Abbildung 1 (zum Vergrößern anklicken): Links nach rechts, Anschlussdose, Schalter- und Schalterbox, Erdungsbox und Vorrichtung.

3. Verdrahten einer Steckdose und eines Lichts: Schalten Sie eine Anschlussdose ein, verzweigen Sie sie zur Steckdose und schalten Sie sie um (siehe Abbildung 1). Wenn Sie sowohl eine Steckdose als auch eine Leuchte benötigen, müssen Sie den Draht für eine stets heiße Steckdose wie gezeigt anschließen. Stellen Sie die Erdung entweder mit einem Erdungsdraht oder mit einer Metallummantelung sicher. Entfernen Sie die Kabelummantelung und ca. 3/4 Zoll Isolierung von jedem Draht. Bei jedem Anschluss verdrillen Sie die Drähte mit einer Linemans Zange, schrauben Sie einen Drahtverbinder fest und wickeln Sie sie mit Isolierband ein. Verbinden Sie das Erdungskabel mit der mitgelieferten Schraube (schwarz zu schwarz und weiß zu weiß). Schließen Sie die Abdeckung.

4. Stellen Sie die Stromversorgung wieder her und testen Sie.