Anonim

Lebst du in einer Hurrikanzone? Diese Ideen werden Ihnen helfen, Ihr Zuhause gegen gefährliches, zerstörerisches Wetter zu stärken.

Verbessern Sie Ihr Zuhause, um mit diesen Modifikationen den Wirbelstürmen besser standhalten zu können.

Stärken Sie Ihre Türen, um Ihr Zuhause zu schützen.

  • Doppeltüren stärken. Wenn Sie über Doppeltüren verfügen, bei denen eine Tür aktiv und die andere feststehend ist, empfiehlt es sich, die feste Tür oben und unten zu verstärken. Einige Türhersteller bieten Verstärkungssätze an.
  • Achten Sie auf Garagentore. Bei starkem Wind können Doppelgaragentore aus ihren Bahnen ziehen oder aufgrund des Winddrucks zusammenbrechen. Wenn Garagentore versagen, können starke Winde in Ihr Haus eindringen und Türen, Fenster, Wände und sogar das Dach ausblasen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Garagentore an den schwächsten Stellen verstärkt sind. In den meisten Fällen erfordert dies das Anbringen einer horizontalen Verstrebung an jeder Platte. Wenn Sie eine neue Garage bauen oder eine neue Tür installieren, sollten Sie Scharniere mit einem höheren Gewicht als Standard und stärkere Mittelstützen als Standard verwenden.
  • Vergiss nicht die Sturmfensterläden. Die Installation von Sturmklappen über allen Glasflächen ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um Ihr Zuhause zu schützen. Sie können sie bauen lassen oder selbst machen.

Was du brauchst:

Verwenden Sie 5/8-Zoll-Außensperrholz, um starke Fensterläden zu bauen.

  • Maßband
  • Bleistift
  • Bohren
  • Schrauben (siehe Hinweis unten)
  • Holz- oder Mauerwerksanker (siehe Hinweis unten)
  • Große Scheiben
  • 5/8-Zoll-Außensperrholz
  • Sah
  • Permanentmarkierungsstift oder kleine Dose Außenfarbe und Pinsel

Hinweise zu Bolzen und Ankern: Holzrahmenhäuser: Verwenden Sie für Fenster mit einer Breite von 3 x 4 Fuß oder weniger 1/4-Zoll-Lag-Bolzen und kunststoffbeschichtete Daueranker. Die Bolzen sollten die Wand und den Rahmen um das Fenster herum um mindestens 3 bis 4 Zoll durchdringen. Verwenden Sie bei größeren Fenstern und Türen 3/8-Zoll-Zugschrauben, die die Wand und den Fensterrahmen mindestens 2-1 / 2 Zoll durchdringen.

Mauerwerkhäuser: Verwenden Sie für Fenster mit einer Größe von 3 x 4 Fuß oder kleiner 1/4-Zoll-Erweiterungsbolzen und verzinkte Dauerausdehnungsanker. Die Dehnschrauben sollten mindestens 1 bis 2 Zoll in die Wand eindringen. Verwenden Sie für größere Fenster und Türen 3/8-Zoll-Erweiterungsbolzen.

Anleitung:

1. Messen Sie und schneiden Sie das Sperrholz auf die gewünschte Größe. Messen Sie jedes Fenster und jede Tür, die Glas enthält. Fügen Sie der Höhe und Breite 8 Zoll hinzu, um auf jeder Seite der Öffnung eine Überlappung von 4 Zoll zu erzielen. Schneiden Sie für jede Öffnung ein Stück Sperrholz auf die Maße. 2. Löcher in Sperrholz bohren. Bohren Sie an jeder Ecke und an jeder Seite in Abständen von 12 Zoll Löcher von der Außenkante des Sperrholzes. Bohren Sie vier Löcher im mittleren Bereich des Sperrholzes, um den Druck während eines Hurrikans zu verringern. 3. Befestigen Sie die Anker im Außenbereich. Legen Sie das Sperrholz über die Öffnung und markieren Sie jede Lochposition an der Außenwand. Bohren Sie Löcher und installieren Sie die Anker (Details zu Bolzen und Anker finden Sie in den obigen Hinweisen). Stellen Sie bei Holzrahmenhäusern sicher, dass die Anker in dem Massivholz, das die Tür oder das Fenster umrahmt, gesichert sind, und nicht im Abstellgleis. 4. Überprüfen Sie den Sitz. Installieren Sie Sperrholz und Schrauben, um sicherzustellen, dass sie richtig sitzen. 5. Fensterläden entfernen und beschriften. Markieren Sie jeden Auslöser so, dass Sie wissen, wo er installiert werden soll (für eine gute Maßnahme können Sie auch die Oberseite markieren). 6. Bewahren Sie die Verschlüsse und Schrauben an einem zugänglichen Ort auf. Ein stabiler Kunststoffbehälter mit dichtem Deckel kann dazu beitragen, dass die Bolzen nicht verloren gehen.

  • Installieren Sie zusätzliche Traversenhalterungen, insbesondere wenn Ihr Dach mit einem Giebel versehen ist. Häuser mit Satteldächern erleiden während eines Hurrikans eher Schaden; Die Endwand eines Hauses mit dieser Art von Dach ist besonders anfällig. Wenn die Stirnwand nicht ordnungsgemäß verspannt ist, kann sie zusammenfallen und schwere Dachschäden verursachen. In den meisten Häusern werden Satteldächer mit hergestellten Traversen gebaut. In vielen Fällen ist das einzige, was die Traversen in Position hält, die über ihnen befestigte Sperrholzdachverkleidung. Traversenversteifungen bestehen normalerweise aus 2x4s, die über die Länge des Daches laufen. Die Zahnspangen sollten im Abstand von 18 Zoll vom First in der Mitte und an der Basis mit 8 bis 10 Fuß Abstand zwischen den Spangen angebracht werden. Bestehen Sie auf Giebelstützen, die aus 2x4 bestehen, die in einem X-Muster von der oberen und unteren Mitte des Giebels bis zur oberen und unteren Mitte der vierten Strebe angeordnet sind.
  • Hurricane-Gurte nicht sparsam machen. Hurrikanbänder sind unabhängig von Ihrem Dachtyp so konzipiert, dass sie das Dach an den Wänden halten. Bitten Sie Ihren Baumeister, Hurrikanbänder aus verzinktem Metall zu installieren. Warten Sie nicht, bis Ihr Haus gebaut ist. Obwohl einige Leute die Installation von Hurricane-Gurtband als Do-it-Yourself-Projekt versuchen, sind die Gurtbänder schwer zu montieren und falsch platziert. Bei starkem Wind können sie zu scharfen Geschossen werden.