Anonim

Bringen Sie mit diesem Freiform-Hängemoos-Akzent eine Dosis Grün in Ihren Raum. Wir zeigen Ihnen die Schritte zur Herstellung von Kokedama und wie man es pflegt, zusammen mit Dekortipps und allem, was Sie über Moos wissen müssen.

Von Nicole Bradley

Bringen Sie mit diesem Freiform-Hängemoos-Akzent eine Dosis Grün in Ihren Raum.

Kokedama ist eine jahrhundertealte Gartenform und erlebt ein Comeback. Diese japanische Bonsai-Sorte gedeiht in Innenräumen und ist ein hängender Akzent. Egal, ob Sie nach einem Ornament suchen, um die Ecken Ihrer kleinen Wohnung auszufüllen, oder einen Zeitkiller brauchen, um Sie an einem regnerischen Tag zu beschäftigen, diese hängenden Moosbälle lassen sich mit nur wenigen Materialien leicht selbst herstellen.

Wie funktioniert Kokedama? Sie beginnen mit dem Mischen von Torfmoos und Bonsaiboden und fügen dann langsam Wasser hinzu, bis die Verbindung als Kugel haftet. Dies wird deine Basis sein. Wickeln Sie die Wurzeln einer Pflanze (wir verwendeten einen Farn) in feuchtes Sphagnum-Moos, binden Sie es in Schnur und stecken Sie es in den Boden. Zum Schluss mit Blattmoos und weiteren Schnüren abschließen und anschließend mit Wasser besprühen.

Sobald Ihr Kokedama fertig ist, fühlen Sie sich nicht darauf beschränkt, es aufzuhängen. Es wirkt sich auch in einer klaren Schüssel oder auf einem Holzregal aus.

Probieren Sie einfachere DIY-Gartenprojekte aus.

Was du brauchst

  • Bonsai-Boden
  • Torfmoos
  • Sphagnum-Moos
  • Farne (oder ähnliche Pflanze)
  • Verschiedene Jutefasern
  • Schere
  • Wasser

Schritt 1: Erstellen und Bilden von Bodenkugeln

Mischen Sie Torfmoos und Bonsaiboden im Verhältnis 7: 3. Fügen Sie langsam Wasser hinzu und mischen Sie, bis eine Konsistenz entsteht, die einen Bodenkugel bildet, der zusammen bleibt, etwa so groß wie eine Grapefruit / große Orange.

Schritt 2: Umwickeln Sie Farne mit Moos

Das Sphagnum-Moos in Wasser einweichen, bis es feucht ist, dann abspülen. Nehmen Sie dann die Farnpflanzen und reinigen Sie den Boden von den Wurzeln. Verwenden Sie das feuchte Sphagnum-Moos, um die Wurzeln einzuwickeln und den Farn mit Schnüren zu verbinden.

Schritt 3: Bilden Sie den Erdball um den Moosball

Brechen Sie den Erdball in zwei Hälften. Legen Sie die mit Moos umwickelte Pflanze in die Mitte einer Hälfte des Erdballens und fügen Sie dann die andere Seite hinzu. Verwenden Sie Blattmoos, um den Ball einzuwickeln, und binden Sie ihn mit Bindfaden. Wenn das Kokedama fertig ist, spritzen Sie es mit Wasser.

Kokedama Care

Wasser

Der beste Weg, um festzustellen, ob Ihre Pflanze Wasser benötigt, besteht darin, zu spüren, wie schwer es ist. Wenn sich der Ball leicht anfühlt, besteht eine gute Chance, dass er bewässert werden muss. Ein weiteres verräterisches Zeichen dafür, dass Ihre Pflanze bewässert werden muss, ist, wenn sich die Spitzen ihrer Blätter bräunen. Schneiden Sie alle braunen Teile der Pflanze ab, damit sich das Braun nicht ausbreiten kann.

Das Gießen der Pflanze ist einfach: Tränken Sie den Ball etwa 10 Minuten in einer Schüssel mit Wasser mit Raumtemperatur. Übertragen Sie den Ball dann einige Minuten in ein Sieb, um überschüssiges Wasser abzulassen. Wenn der Ball nicht mehr tropft, kann er wieder hängen!

Zwei Anzeichen dafür, dass Ihre Pflanze über Wasser steht oder nicht vollständig austrocknet, sind gelbe Blätter und Schimmel. Wenn Sie Schimmel auf Ihrer Pflanze finden, ärgern Sie sich nicht! Schneiden Sie das infizierte Blatt einfach ab oder spülen Sie es mit einem warm getränkten Tuch ab.

Weitere pflegeleichte Zimmerpflanzen.

Licht

Wie die meisten Pflanzen benötigt Kokedama etwas Licht, um zu gedeihen, aber nicht zu viel. Da die Pflanze auf Moos basiert, trocknet sie eher aus, wenn sie in direktem Licht sitzt. Um das Leben Ihres Balls zu verlängern, wählen Sie eine halbschattige Stelle in Ihrem Zuhause und behalten Sie ein wachsames Auge darauf.

Dünger

Düngen Sie Ihre Pflanze einmal im Monat, um die Nährstoffe zu erhalten, die sie benötigt. Fügen Sie einfach einen wasserlöslichen Zimmerpflanzendünger hinzu, wobei Sie die Hälfte der empfohlenen Konzentration verwenden.

Lesen Sie unsere Fütterungsrichtlinien für Zimmerpflanzen.

Dekortipps

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Kokedama-Pflanze sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Hauses zu genießen.

$config[ads_text5] not found

Hängen Sie Kokedama in ein Büro oder ein Badezimmer (das Moos wird die Feuchtigkeit lieben!), Über einer Kücheninsel oder als Herzstück auf einem Esstisch. Hängen Sie Kokedama im Außenbereich an einer Pergola, einem Balkon, einer Veranda oder einem anderen gewünschten schattigen Bereich auf.

Sehen Sie mehr Pflanzen, die in Ihrem Badezimmer besser wachsen.

Möchten Sie Ihrer Akzentpflanze mehr Farbe verleihen? Statt wie in unserem Projekt Farn in die Mitte des Balls zu setzen, fügen Sie farbenfrohe Blüten wie Tulpen oder englische Rosen hinzu.

Finden Sie die besten preisgekrönten Rosen.

Mehr über Moss

Moose sind nicht vaskuläre Pflanzen, die nach Wachstumsmustern zu Acrocarps und Pleurocarps gehören. Acrocarps sind unverzweigt und aufrecht und bilden eine Kolonie. Pleurocarps sind verzweigt und breiten sich aus, mit einem farnähnlichen Aussehen und bilden eine Kolonie auf eine schleichende, chaotische Weise. Jeder Typ hat einen anderen Designanspruch. Die winzigen Sporophyten, die nach dem Himmel greifen, produzieren Sporen, die in die weiche grüne Matte münden, die wir als Moos erkennen.

Ernten Sie Moos auf Ihrem eigenen Grundstück oder informieren Sie sich in lokalen Gartencentern, Blumengeschäften und Online-Quellen. Es ist verboten, Moos aus Schutzgebieten wie Staats- und Nationalparks sowie öffentlichem Land zu entfernen.

Verwenden Sie zum Sammeln von Moos einen Spatel, um eine dünne Bodenschicht zusammen mit dem Moos zu sammeln. Sammeln Sie immer verantwortungsbewusst und entfernen Sie nur kleine Teile einer Kolonie. Bedenken Sie, dass Moos empfindlich gegenüber Metallen und Chemikalien ist.

$config[ads_text6] not found

Mach einen Moosgarten.