Anonim

Haben Sie schon einmal gespannt, welcher Weihnachtsbaum für Ihren Urlaubsstil am besten geeignet ist? Verwenden Sie unseren praktischen Leitfaden zu den üblichen Weihnachtsbäumen, um Ihnen zu helfen, den perfekten Weihnachtsbaum für Ihr Zuhause zu finden.

Von Kelly Roberson

Einen Weihnachtsbaum auswählen

Ihr Weihnachtsbaum kann Ihren Urlaubsstil ergänzen. Aber wie sortieren Sie alle Typen auf dem Baumstapel, um herauszufinden, welcher Weihnachtsbaum für Ihr Zuhause der beste ist?

Verwenden Sie diese einfache Anleitung zu den gebräuchlichsten Weihnachtsbaumtypen, um Ihren schönsten Baum noch zu bestimmen - wir helfen Ihnen dabei, die Unterschiede in Form, Nadelfarbe und Stil der einzelnen Bäume zu unterscheiden, und geben Ihnen für jeden Baum einfache Tipps zur Dekoration.

Häufige Weihnachtsbaumsorten: Tanne

Baumtyp: Douglasie

Form: Pyramide

Nadelfarbe: Blau bis dunkelgrün

Was Sie wissen müssen: Douglasien sind verlässlich und langlebig wie ein geschnittener Baum und haben sowohl Tiefe als auch Struktur. Wenn es für Sie weniger wichtig ist, einzelne Ornamente hervorzuheben, wenn Sie entscheiden, welcher Weihnachtsbaum für Sie der richtige ist, dann können die engen Zweige der Douglasie eine gute Wahl sein.

Deko-Tipp: Douglasien bieten viel Platz zum Einbetten in Girlanden und Lampen. Suchen Sie also nach bunten, einzigartigen Girlanden oder kombinieren Sie die Farben und Größen der Leuchten.

Baumtyp: Fraser Tanne

Form: Schlanker Kegel

Nadelfarbe: Tiefgrün oben, silbrigweiß unten

Was Sie wissen müssen: Königliche und reich duftende Fraser Tannen eignen sich aufgrund ihrer kompakten Größe für kleinere Räume - Apartments, Küchen und Schlafzimmer. Ihre Äste sind sehr aufrecht und strukturiert und bieten dennoch viel Platz zwischen den Reihen, um Dekorationen darzustellen.

Deko-Tipp: Fraser-Tannen funktionieren gut, entweder dicht mit Ornamenten, Lichtern und Girlanden verpackt oder reduziert, um nur Erbstück oder spezielle Ornamente anzuzeigen. Erstellen Sie Kohärenz mit Dekorationen im gleichen Stil und Miniaturleuchten.

Baumart: Große Tanne

Form: Kegel

Nadelfarbe: Tiefgrün oben, weißer Streifen unten

Was Sie wissen müssen: Wenn es wichtig ist, einen reichhaltigen Hintergrund für Ornamente zu schaffen, um zu entscheiden, welcher Weihnachtsbaum für Sie geeignet ist, können die kurzen und strukturierten Nadeln der großen Tanne eine gute Wahl sein. Die große Tanne ist ein aufgeräumter und aufgeräumter Baum mit einer guten Balance der einzelnen Äste und einer kompakten Form.

Dekortipp: Grand Tanne ist eine sehr gute Wahl, wenn der Fokus weniger auf dem Baum und mehr auf den Ornamenten sein soll. Die enge Struktur des Baums sieht toll aus, mit Bändern umwickelt, mit vielen kleinen Lichtern bespannt oder mit handgemachten Ornamenten und Girlanden aufgehängt.

Baumart: Edeltanne

Form: Lockerer Kegel

Nadelfarbe: Kühles Blau-Grün

Was Sie wissen müssen: Wenn die Wahl eines einzigartigen Weihnachtsbaums für Sie wichtig ist, sind die aufwärts gekrümmten Nadeln und die ungewöhnliche Zweigstruktur der Edeltanne - weit voneinander entfernt und dicht eingestellt - möglicherweise genau das, was Sie suchen. Es ist ein großartiger Exemplarbaum mit vielen alleinstehenden Zweigen.

Deko-Tipp: Edle Tannen eignen sich hervorragend für die Präsentation von Schmuckstücken - Sie möchten die Anzahl der Dekorationen reduzieren und sich stattdessen auf sehr interessante Stücke konzentrieren, die Aufmerksamkeit verdienen.

Weihnachtsbaum-Sorten: Kiefer & Zeder

Baumtyp: östliche weiße Kiefer

Form: langer, dekorativer Kegel

Nadelfarbe: Weiches Grün

Was Sie wissen müssen: Mit langen Nadeln und reichem Duft ist die östliche weiße Kiefer ein weicher aussehender Baum. Seine weniger formale Erscheinung passt gut zu weniger traditionellen Dekorationsstilen. Da die östliche Weißkiefer buschiger ist, eignet sie sich weniger für kleine Räume oder Wohnungen.

Deko-Tipp: Mit weniger Struktur zeichnen sich östliche weiße Kiefern nicht als Solo-Baum aus, der größtenteils schmucklos ist. Versuchen Sie nach übergroßen Ornamenten oder großen bunten Lichtern, die den Fokus behalten, sowie nach natürlichen oder Cottage-Dekorelementen.

Baumtyp: schottische Kiefer

Form: Kegel

Nadelfarbe: Ziemlich grün, oft mit blauem Grundton

Was Sie wissen müssen: Der beliebteste Baum des Weihnachtsbaums, die Kiefer hat auch eine hervorragende Nadelrückhaltung und ist eine klassische Ergänzung zu einer Vielzahl von Dekorationsvarianten für den Urlaub. Wie bei der Douglasie fallen Ornamente nicht so besonders auf, aber die großzügigen Zweige des Baums bieten eine volle, satte Textur als dekorative Kulisse.

Deko-Tipp: Scotch-Kiefern eignen sich hervorragend für die Schaffung eines Gesamtschwerpunkts. Versuchen Sie daher, Ornamente zu verwenden, die weniger auf Individualität als auf einen allgemeinen Urlaubsdekorationsstil ausgerichtet sind - beispielsweise große farbige Kugeln oder viele gleichfarbige Lichter.

Baumtyp: Virginia-Kiefer

Form: Lockerer und unstrukturierter Kegel

Nadelfarbe: Mittel bis dunkelgrün

Was Sie wissen müssen: Die Virginia-Kiefer hält ihre Nadeln gut und ist den südlichen Hausbesitzern wahrscheinlich eher vertraut, da sie in diesem Teil des Landes gut wächst. Wie bei der östlichen Weißkiefer wirkt sie weniger strukturiert, behält jedoch ihre Form etwas besser.

Deko-Tipp: Die Virginia-Kiefer scheint nicht als Hintergrund für Erbstückornamente. Wiederholen Sie stattdessen ein Thema - wie Eiszapfen oder Kristalle - in Ihrer Ornamentauswahl und verwenden Sie eine gleichfarbige Girlande, um eine stimmige Verzierung zu erreichen.

Baumart: östliche rote Zeder

Form: Sehr schlanker Kegel

Nadelfarbe: Mittelgrün

Was Sie wissen müssen: Wenn Ihnen bei der Entscheidung, welcher Weihnachtsbaum am besten ist, altmodische Anziehungskraft wichtig ist, möchten Sie vielleicht einen Blick auf die östliche rote Zeder werfen. Es bietet großartigen Duft und einen lässigen Look.

Deko-Tipp: Die lockere Form der östlichen roten Zeder eignet sich hervorragend für volkstümliche, ländliche oder natürlich inspirierte Dekorationen - denken Sie an Kiefernzapfen, Waldbewohner oder Perlengirlanden.

Häufig gestellte Fragen: Auswahl und Pflege des Weihnachtsbaums

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Weihnachtsbaums die Antworten auf diese häufig gestellten Fragen zur Auswahl und Pflege des Weihnachtsbaums.

F: Soll ich einen echten oder falschen Weihnachtsbaum bekommen?

A: In der Ferienzeit fragen viele Leute nicht, welchen Weihnachtsbaum sie bekommen sollen, sondern ob eine echte oder falsche Kiefer der beste Baum für ihr Zuhause ist.

Vorteile von echten Weihnachtsbäumen:

  • Duft
  • Wiederverwertbarkeit
  • Kein chemischer Rückstand
  • Unterstützen Sie lokale Baumbauern

Vorteile von gefälschten Weihnachtsbäumen:

  • Erhältlich in verschiedenen Farben und Stilen (einfacher, vorhandenes Dekor in Ihrem Zuhause anzupassen)
  • Einfach einzurichten
  • Erfordert wenig bis keine Wartung (und keine Nadelreinigung nach den Feiertagen!)
  • Letztes Jahr für Jahr

Es liegt an Ihnen, welcher Christbaumtyp - real oder künstlich - der beste für Sie und Ihren Dekorationsstil ist.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie gefälschte Bäume für Weihnachten auswählen.

F: Wie soll ich meinen Live-Weihnachtsbaum aufbewahren?

A: Live-Weihnachtsbäume können auf drei verschiedene Arten gefunden werden: geschnitten, in Ballen gewickelt oder in Behältern gelagert. Wenn Sie nach den Feiertagen einen lebenden Baum pflanzen möchten, sind die letzten beiden Optionen die besten Optionen. Denken Sie bei der Auswahl Ihres Weihnachtsbaums daran, dass lebende Weihnachtsbäume am besten nur sieben bis zehn Tage im Inneren verwendet werden. Wenn Sie in einem kalten Wetter leben und eine Stelle für Ihren Livebaum ausgewählt haben, vergewissern Sie sich, dass Sie das Loch (zweimal so breit wie der Wurzelballen) graben, bevor der Boden einfriert.

Nachdem Sie Ihren Baum gekauft haben, stellen Sie ihn für einige Tage in eine Garage oder einen Schuppen, damit er sich an die wärmere Luft gewöhnen kann. Wenn Sie es nach innen verschieben, wählen Sie einen kühlen Punkt in der Nähe eines Fensters und zeigen Sie es in einer wasserdichten Wanne an. Legen Sie Eiswürfel nach Bedarf auf den Wurzelballen, damit die Wurzeln kaum feucht und kühl bleiben.

Nach Weihnachten müssen Sie den Baum wieder an die kühlere Außenluft anpassen. Stellen Sie es für einige Tage in die Garage oder in den Schuppen. Pflanzen Sie den Baum an einem milden Tag. Entfernen Sie die Leinwand oder den Behälter und füllen Sie den Boden mit ausgehobenem Boden auf. Sanft tampfen, tief gießen und stark mulchen.

F: Wie kann ich meinen geschnittenen Weihnachtsbaum gesund halten?

Egal für welchen Weihnachtsbaum Sie sich entscheiden, es gibt mehrere einfach zu befolgende Tipps, um ihn während der Ferienzeit so gesund wie möglich zu halten.

  1. Schrubben Sie den Ständer und spülen Sie ihn mit einer verdünnten Bleichmittellösung ab.
  2. Entferne die unteren Äste, damit der Baum in seinen Ständer passt. Beschneiden Sie jegliche zerlumpten Spitzen.
  3. Schneiden Sie einen Zoll von der Kofferraumunterseite ab. Durch diesen frischen Schnitt kann Ihr Baum Wasser gut aufnehmen und länger leben.
  4. Sobald der Baum in seinem Ständer sicher ist, füllen Sie ihn mit Wasser und füllen Sie ihn nach Bedarf auf. Lassen Sie den Baum niemals trocken stehen.