Anonim

Diese Laube ist einfach für das Taschenbuch und einfach zu bauen. Wenn Sie möchten, können Sie den größten Teil des Schneidens beseitigen, indem Sie den Holzplatz bitten, das Holz für eine geringe Gebühr auf Länge zu schneiden.

Arbors eignen sich perfekt, um einen schönen Blick zu gestalten oder einen Pfad zu verschönern. Dies dient beiden Zwecken bewundernswert. Sie benötigen eine ziemlich gut ausgestattete Werkzeugkiste, um sie zum Leben zu erwecken, einschließlich einer Kreissäge oder einer kleinen Handsäge und einer Gehrungsbox, um präzise Schnitte durchzuführen.

Pflanzen für Ihre Laube auswählen

Jährliche Winde sorgen für eine schnelle Farbe, die die leichte Laube nicht überfordert.

Wählen Sie Laubenveredelnde Reben, wie z. B. die jährliche Morgendämmerung, Zypressenrebe oder Thunbergia, damit sich der Samen leicht färben kann und bis zum Frost bleibt. Kompost-Jahresreben nach Frost schlägt sie nieder.

Materialliste

  • 4 8 Fuß 2x4s (A)
  • 4 8 Fuß 1x4s (B)
  • 13 4-Fuß 2x2s oder 7 8-Fuß 2x2s halbieren oder 13 vorgeschnittene Deckspindeln (C)
  • 72 Fuß Latten oder 24 36-Zoll-Stücke (D und E)
  • Ungefähr 60 3-Zoll-Deckschrauben
  • Ungefähr 30 2-Zoll-Deckschrauben
  • Ungefähr 12 1-1 / 2-Zoll-Deckschrauben
  • Ungefähr 50 6d galvanisierte Nägel
  • 4 dekorative Halterungen (optional)
  • Universeller Baukleber für Rohre (optional)
  • Quart Außenfleck, Holzversiegelung oder Farbe (optional)
  • Quart Außenanstrich beim Lackieren (optional)
  • Pinsel und Terpentin bei Verwendung von Produkten auf Ölbasis (optional)
  • 3-4 Gallonen Kies

Anleitung:

1. Wähle das Holz. Baue die Laube aus verrottungsfestem Holz. Zeder und Rotholz sind eine ausgezeichnete Wahl für minimale Wartung, und beide Wetter sind schön. Sie können auch mit Druck behandelte Kiefer oder Tanne verwenden, obwohl Sie beim Kauf des Holzes sorgfältig auf verformte Teile achten müssen.

2. Löcher graben. Messen Sie die Platzierung der vier Hauptpfosten (2x4) und graben Sie vier Löcher mit einer Tiefe von 18 Zoll. Füllen Sie 6 cm Kies für die Entwässerung, damit das Holz nicht verrottet.

3. Schnittholz ablängen. Die Pfosten (A) sind in 8 Fuß Länge erhältlich und müssen nicht geschnitten werden. Schneiden Sie die vier 1x4-Oberschienen (B) in 7 Fuß-3-Zoll-Längen. Wenn Sie das optionale dekorative Loch mit einem Durchmesser von 1 Zoll hinzufügen möchten, verwenden Sie den folgenden Trick: Bevor Sie eine Schiene ablängen, zeichnen Sie mit einem Bleistift eine Linie, an der der 30-Grad-Schnitt und das optionale dekorative Loch gehen. Markieren und bohren Sie das Loch an der richtigen Stelle mit einem 1-Zoll-Flachbohrer und schneiden Sie dann das Ende entlang der markierten Linie ab.

4. Spindeln schneiden. Wenn Sie keine vorgeschnittenen Deckspindeln erworben haben, schneiden Sie die dreizehn 2x2s (C) auf jeweils 3 Fuß 6 Zoll mit einer 45-Grad-Abschrägung an beiden Enden. (Wir haben 2x2s in der in der Fotografie gezeigten Laube abgeschrägt. Die Laube in der Abbildung ist mit vorgeschnittenen Spindeln dargestellt, die auch als Deckspindeln bezeichnet werden, die bereits geschnitten und abgeschrägt sind.) Schneiden Sie die gewöhnliche Latte (D) in 24 Teile von je 3 Fuß .

5. Montieren Sie die Seiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Gitter zusammenzubauen. Am einfachsten ist es jedoch, die vier Stützen (A) zu nehmen und sie an ihren Schmalseiten auf eine ebene Fläche zu legen und die Enden bündig abzulegen. Schieben Sie sie nebeneinander. Messen Sie mit einem Quadrat und einem Stift die Position des Gitters (wie in der Abbildung angegeben) auf allen vier Seiten nach oben.

Montieren Sie die Seiten der Welle, indem Sie zwei der aufrecht stehenden Pfostenstücke an ihren Außenkanten in einem Abstand von genau zwei Fuß auf den Boden legen. Dann nageln Sie die Lattenstücke fast so ein, wie Sie eine Leiter bauen würden. (Verwenden Sie an allen Verbindungsstellen Konstruktionsklebstoff, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.) Stellen Sie sicher, dass der Rahmen bei der Montage rechteckig ist und einen ordnungsgemäßen Abstand hat. Nageln Sie das untere Lattenteil und dann das obere Lattenteil ab. Fahren Sie mit den restlichen sechs horizontalen Latten für diese Seite der Laube fort. Tipp: Wenn das Gitter reißt, bohren Sie Löcher vor dem Nageln vor.

$config[ads_text5] not found

Nachdem das horizontale Gitter installiert wurde, nageln Sie die Diagonalen (E) an. Wiederholen Sie den Vorgang, um die andere Seite der Welle zu montieren.

Setzen Sie die beiden zusammengebauten Enden in die Bohrungen ein und halten Sie sie waagerecht, quadratisch und im richtigen Abstand. Tipp: Befestigen Sie vorübergehend zwei 2x2s oder andere Holzstücke über die Unterseite des Gitterrahmens, um alles quadratisch zu halten. Loch mit Erde füllen und mit dem Fuß gut stoßen.

6. Montieren Sie die Oberseite. Legen Sie die vier oberen Schienen so, dass die schmalen Seiten nach oben zeigen. Messen Sie mit dem Quadrat den Abstand (13 cm) für die 13 oberen Teile (C) und markieren Sie diesen.

Installieren Sie die markierten oberen Schienen (B) mit drei 2-Zoll-Schrauben pro Verbindung. Überprüfen Sie das Quadrat. Befestigen Sie die oberen 2x2s (C) mit den Markierungen oben auf den oberen Schienen mit 3-Zoll-Schrauben. Tipp: Um die Installation zu vereinfachen, bohren Sie Löcher in nur eines der 2x2s vor und verwenden Sie diese zum Messen und Markieren der Löcher auf den restlichen 2x2s. Bei Verwendung die optionalen dekorativen Halterungen mit 1-Zoll-Schrauben eindrehen; Löcher mit Holzstopfen des Herstellers füllen.

7. Fertig stellen Geben Sie der Laube einen Anstrich mit weißem Außenfleck wie wir oder lassen Sie ihn verwittern. Zum Lackieren zuerst Grundierung und anschließend Außenlatex auftragen.