Anonim

Unabhängig davon, ob Ihre Garage einzeln oder angebaut ist, ob klein oder groß, die Farbgebung ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Attraktivität. So steigern Sie die Ästhetik und wählen die richtige Kombination aus Garagenfarbe.

Von Kelly Roberson

Spielen Sie die visuelle Konsistenz

Vor allem sollte sich die Farbkollektion einer Garage perfekt mit dem Rest des Hauses anfühlen. Das bedeutet manchmal, dem Drang zu widerstehen, eine ungewöhnliche Farbe oder ein schrilles Element einzufügen, das sonst in Ihrem Haus fehlt. Was Sie in Ihrer Persönlichkeit opfern, gewinnen Sie in einer Garage, die sich weniger wie ein eigenständiges Element anfühlt und eher wie ein natürliches Stück des Restes des Hauses. Die Farbauswahl und das Setup dieses Hauses sind ein gutes Beispiel: Anstatt mit dem vorderen Eingang zu konkurrieren, fügen sich die Garagentore mit der dominierenden Farbe des restlichen Hauses zusammen. Da die Garage keine visuelle Aufmerksamkeit auf sich zieht, können Besucher ihre Aufmerksamkeit leicht auf die vorderen Stufen und den Einstieg richten. Ein sich wiederholendes Element - hier eine Miniatur-Pergola, die auch auf den Dachstühlen in der vorderen Veranda auftaucht - verbindet Haus und Garage.

Nahtlose horizontale Verbindung erstellen

Viele Wohnungen verfügen über Garagenplätze, die in einer horizontalen Ebene mit dem Rest des Hauses verbunden sind - die Garage befindet sich auf einer Seite, während das Haus einen mehrstöckigen Raum auf der anderen Seite einnimmt. Um die Garage besser in das Haus zu integrieren, wählen Sie eine Farb- und Materialkombination, die auf Wiederholung von einem horizontalen Raum zum anderen beruht. Zum Beispiel trägt die hübsche grüne Fenster- und Türverkleidung dieses Hauses vom Wohnraum bis zur Garage. Das gleiche Material aus dem eigenen Zuhause - Abstellgleis mit reichem Kakao bemalt - erscheint auf den Schienen und Dachgittern auf der Dachterrasse über der Garage. Eine leichte Drehung der Akzentmaterialien - hier ein schmaler Ziegelstein in einem horizontalen Muster - schafft eine subtile visuelle Verbindung zwischen Garage und Landschaft.

Helfen Sie der Garage beim Recede

In manchen Fällen hilft die Einrichtung einer Garage als Zweitspieler, die Fassade eines Hauses besser zu erreichen, um die gewünschte Aufmerksamkeit zu erlangen. Dies ist eine gute Strategie, insbesondere wenn Sie die Material- und Farbauswahl an anderer Stelle hervorheben möchten. Die daraus resultierende Garagenfarbenkombination kann eine unauffällige Ergänzung für die Attraktivität Ihres Hauses sein. Hier entschieden sich die Hausbesitzer für eine neutrale Farbauswahl, die sowohl im Haus als auch in der Garage wiederholt wird. Das Ergebnis fokussiert die hübsche Hinzufügung von Ziegeln zu den Wohnräumen.

Holen Sie sich einen minimalistischen Akzent

Die meisten Häuser setzen auf eine dreifarbige Kombination für ihre Außenfassade: einen dominierenden Farbton und zwei Sekundärfarben. Zwischen diesen Sekundärfarben wird die eine stärker als die andere verwendet. Eine Möglichkeit, den Farben Ihrer Garagenfarbe mehr Gewicht zu verleihen, ist die Auswahl der wenig verwendeten Sekundärfarbe für die Primärfarbe des Garagentors. Ein gutes Beispiel ist das Farbschema dieses viktorianischen Hauses. Eine neutrale Sammlung bietet einen beruhigenden Kontrast zu der komplizierten Sammlung von Details an der Fassade des Hauses. In der Garage nahmen die Hausbesitzer die dunklere beige Farbe auf, die nur auf Einlagen unter dem Erkerfenster im ersten Stock und in der Nähe der Dachlinie zu finden war, und vertrauten darauf für den Großteil der Tür, während das weiche Off-White-Fenster der Garage darauf lag trimmen und rahmen verbindet sich mit dem rest des hauses.

Verwenden Sie Farbe, um ein visuelles Gleichgewicht herzustellen

Eine Kombination aus hellen und dunklen Tönen hilft, eine Palette zu erstellen, die Ihr Zuhause in einer Landschaft verankern kann und verhindert, dass ein Teil überlastet wird oder verloren geht. Der Schlüssel ist, die Farbproportionen konstant zu halten: Eine Fokusfarbe für mindestens die Hälfte der Fassade und zwei Sekundärfarben in einem Verhältnis von 30/20 für den restlichen Raum. Hier haben die Hausbesitzer es einfach gehalten - den dunklen Schoko-Akzent-Farbton des Hauses für den primären Ton des Garagentors -, aber dieser Flip hilft, das flach liegende, moderne Haus zu erden und seine klaren Linien zu verstärken. Andere Ideen sind die Flip-Flopping-Farbtonauswahl oder die Auswahl einer Materialauswahl im Haus für eine Farbe am Garagentor.

$config[ads_text5] not found

Boost Curb Appeal

Bereit für einen Farbtonwechsel? Sehen Sie sich an, wie drei Häuser mit frischen Farbkombinationen ihre Bordsteinprägung ansprechen, und verwenden Sie diese einfachen Tipps, um Ihr Äußeres mit Farbe zu verwandeln.