Anonim

Glaubst du, du kannst nicht mit Möbelstücken umgehen? Denk nochmal. Sie können es tun, und es ist schneller, einfacher und billiger als Sie vielleicht gedacht hätten (vor allem im Vergleich zu einem teuren professionellen Job).

Einfache Polsterung (wirklich!)

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen DIY-Polsterung besteht darin, ein Stück mit einer einfachen Form und einem Stoff zu wählen, der eine robuste Webart und eine nachgiebige Textur hat und leicht zu kombinieren ist. Wenn Sie darüber hinaus ein Muster ausschneiden, eine gerade Naht nähen und eine Tackerpistole verwenden können (und wir wissen, dass Sie es können), sind Sie auf dem Weg zu einer schnellen Genesung von allem, was Sie möchten.

Unsere No-Fuss Drei

Unsere drei einfachen Projekte machen Sie in kürzester Zeit zu einem Profi-Polsterer. Beginnen Sie mit einer maßgeschneiderten, büscheligen Wand (am einfachsten), wechseln Sie zu einem knockout-gepolsterten Kopfteil (immer noch leicht), und kultivieren Sie Ihr Können mit einem eleganten Slipper-Stuhl (dies wird mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung ganz einfach).

Büschelige Wand

Eine gepolsterte Wand fühlt sich in einem Schlafzimmer gemütlich an, hält den Raum wärmer und klingt gedämpft. Wir verwendeten eine elektrische Heftpistole, um die Steppdecken an der Wand zu befestigen, und streckten dann 54 Zoll breite Stoffbahnen darüber und heften sie an den Rändern jeder Seite.

Gepolstertes Kopfteil

Wir haben das Kopfteil aus Sperrholz geschnitten und mit Schaum gefüllt. Ein festsitzender Schutzüberzug ist am unteren Rand des Rahmens geheftet. Paspelierungen (auch als Keder bezeichnet) betonen die Form des Kopfteils und verleihen den Nähten zusätzliche Festigkeit.

Stuhl erholt

Wir haben diesen Slipper-Sessel von klobig bis chic gemacht, indem wir ihm einen neuen Bezug aus eisblauem Stoff und viele Details zu den Schneiderinnen gegeben haben. Die Umrandung um den Sitz vermittelt die Illusion eines separaten Kissens, Falten und ein verdeckter Knopf betonen den zurückgerollten Rücken, und der neue Rock tarnt einen klobigen Sitz und gedrungene Beine.

Gemeinsame Polsterungstechniken

Viele der heutigen Polsterwerkzeuge und -techniken sind dieselben wie vor 200 Jahren.