Anonim

Ein Hof ohne Büsche ist nicht wirklich ein Hof. Wählen Sie die besten Sträucher für Ihren Platz, Ihre Zone und Ihre persönlichen Vorlieben.

Mit ihrer wunderbaren Vielfalt an Größe, Form, Blattwerk und Blüte können Sträucher ein irdisches Grundstück in einen schönen Schauplatz verwandeln. Sträucher machen den Hof einladend und lebenswert. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Bauarbeiter immer ein paar Sträucher in den neu errichteten Häusern pflanzen. Es gibt keine Bäume oder Gras, aber es gibt fast immer Sträucher.

Sträucher sind mit ihrem Laub- oder immergrünen Laub enorm dekorativ und sehr nützlich. Wie Bäume können immergrüne Sträucher breitblättriges oder genadeltes Laub haben und bunte Beeren oder Zapfen, interessante Rinde und schöne Blumen anbieten. Sogar im Winter bereichern ihre blattlosen, verzerrten Stämme und die interessante Architektur die Landschaft. Ihre Größe bietet einen angenehmen Übergang zwischen hohen Bäumen und Bodendeckerpflanzungen und mildert die Ränder von Grenzen, Fundamenten, Gebäuden und Wänden. Sie schützen auch den Boden und unterstützen und schützen alle Arten von Wildtieren.

Sträucher sind vielseitig. Verwenden Sie sie als Bodendecker an Hängen, als lebende Wände, als Kulisse für Blumenränder und als Schutz vor Straßenlärm und Staub. Stellen Sie sie an Orten auf, an denen sie die Schärfen der Landschaft verdecken, wie z. B. Heiz- und Kühlgeräte, mechanische Mechanismen für Schwimmbäder, Verbrauchszähler und Mülleimerbereiche.

Fügen Sie Ihrem Garten Blüten mit diesen blühenden Sträuchern hinzu.

Arten von Sträuchern und ihre Verwendung

Verwenden Sie Sträucher, um Pools, Terrassen und Dooryards zu betonen. Oder pflanzen Sie dornige Sorten, um Kinder und Tiere mit Ihrem Garten für Abkürzungen umzuleiten.

Nadelbäume wecken neues Interesse. Diese kegelförmigen, genadelten Immergrüns sind in Zwergformen erhältlich - besser geeignet für heutige kleinere Objekte. Sie bieten eine erstaunliche Auswahl an Laubfarben - weiches Blau, Farbvariationen in Gelb oder Creme mit Grün sowie das traditionelle Grün. Was auch immer die Farben sind, sie stehen wirklich in einer Winterlandschaft. Nadelbäume gibt es auch in vielen Formen - neben der üblichen aufrechten Konfiguration - in Tränen, Prostata und Topiary.

Sehen Sie unsere Auswahl für die besten Nadelbäume für Ihren Garten.

Auch einheimische Sträucher erfreuen sich seit langem großer Aufmerksamkeit. Weil sie schon lange vor der Ankunft der europäischen Siedler in derselben Region existierten und sich an das lokale Klima und die Bodenbedingungen angepasst haben. Leider verloren die Amerikaner vorübergehend das Interesse an ihnen, während andere Länder sie glücklich annahmen. Aber jetzt erkennen wir ihre vielen pflegeleichten Tugenden. Sie benötigen keine zusätzliche Bewässerung und neigen dazu, Schädlingsinsekten und Krankheiten zu widerstehen. Und sie sind große Favoriten der heimischen Tierwelt.

Wetter

In vielen Gegenden des Landes ist der Regen nie großzügig. Und es wird auch in vielen anderen Bereichen weniger zuverlässig. Wenn Sie dort leben, wo das Wasser wahrscheinlich eingeschränkt ist, wählen Sie Sträucher, die nicht viel Wasser benötigen. Einige Beispiele sind Olive, Schmetterlingsstrauch, Potentilla und Berberitze.

Deer-Schaden vermeiden

Rehe können Sträucher beschädigen, indem sie an ihren Zweigen, Früchten und Blättern knabbern. Hausbesitzer im ganzen Land suchen nach Ziersträuchern, die Hirsche ignorieren. Die Listen variieren je nach Region - sogar in der Nachbarschaft -, aber auf manchen Pflanzen kommen bestimmte Pflanzenarten vor. Betrachten Sie Sträucher mit Dornen oder Stacheln, harziges Holz, aromatisches Laub und silberne oder graue, unscharfe Blätter.

Verwenden Sie diese Tipps, um Rehe aus Ihrem Garten fernzuhalten.

Native Sträucher verwenden

Einheimische Sträucher, die die Vorzüge von Schönheit und geringer Wartung kombinieren, sind:

  • Amerikanischer Lebensbaum
  • Amerikanische Schönheitsbeere
  • Amerikanische Stechpalme
  • Bayberry
  • Flaschenbürste Rosskastanie
  • Kalifornischer Flieder
  • Carolina Piment
  • Chokeberry
  • Zwerg Fothergilla
  • Berglorbeer
  • Eichenlaub-Hortensie
  • Oregon Grapeholly
  • Rhododendron (einige)
  • Serviceberry
  • Süßer Pfefferbusch
  • Viburnum (einige)
  • Virginia Sweetspire

Wildtiere anziehen

Einige Sträucher mit Beeren, die Vögel und andere Wildtiere anziehen, sind:

  • Berberitze
  • Bärentraube
  • Beautyberry
  • Blaubeere
  • Brombeeren
  • Zwergmispel
  • Hartriegel
  • Euonymus
  • Feuerdorn
  • Stechpalme
  • Wacholder
  • Viburnum
  • Wachsmyrte

Mehr beliebte Sträucher

Amerikanische Stechpalme

Jeder Tag ist festlich in der Landschaft, wenn Stechpalme mit glänzenden dunkelgrünen oder grün-gelb-gemusterten Blättern und roten Beeren anfeuert. Amerikanische Stechpalme kann 30 bis 40 Fuß hoch werden und ist pyramidenförmig. Dieses winterharte Evergreen hat ledrige, glänzende, stachelige Blätter. Weibliche Bäume tragen rote oder gelbe Beeren, die Vögel anziehen. Hardy bis Zone 5.

Buchsbaum

Da Buchsbäume in so vielen verschiedenen Formen und Größen einfach zu bearbeiten und zu pflegen sind, können sie im Garten immer ein Zuhause finden. Buchsbaum ist ein immergrünes Blatt mit winzigen, ovalen, glänzenden Blättern. Es toleriert das Scheren in Hecken sehr gut. Gewöhnlicher Buchsbaum wird 20 Fuß hoch und akzeptiert Sonne oder hellen Schatten. Hardy bis Zone 6.

Andromeda

Auch als Maiglöckchen bekannt, trägt Andromeda im Frühjahr hängende Ketten aus verzogenen Blüten, die den Maiglöckchen sehr ähneln. Andromeda oder Pieris ist ein 4- bis 12 Fuß hoher, immergrüner Laubbaum. Im Frühjahr trägt er hängende Anhäufungen von duftenden, weißen Urnenblüten. Dieser langsam wachsende Strauch mag etwas Schatten. Zonen 6 bis 9.

Forsythie

Die Forsythie ist ein wahrer Vorbote des Frühlings und blüht in einer lebendigen Darstellung goldener Blüten auf, bevor sich Blätter bilden. Forsythia trägt im Frühjahr eine Reihe hellgelber, trompetenförmiger Blüten auf seinen bloßen Stielen. Es wird 8 bis 10 Meter groß. Hardy bis Zone 5.

Harry Lauders Spazierstock

Harry Lauders Spazierstock ist eigentlich ein Haselnuss, der als Zierstrauch verwendet wird. Es verfügt über kräuselnde, verdrehte Zweige, die für Bastelzwecke und Blumenarrangements beschnitten werden können. Es hat grobe, geäderte Blätter und wird 8 bis 10 Meter hoch. Zonen 4 bis 9.

Japanische Berberitze

In Grüntönen, Gelb und reichem Burgund machen diese Pflanzen mit ihrem ständig bunten Laub ihren Mangel an auffälligen Blüten wett. Japanische Berberitze wird 2 bis 5 Meter groß und ist robust und vielseitig, auch in armen, trockenen Böden. Die kleinen roten Beeren bleiben den ganzen Herbst bestehen. Hardy bis Zone 5.

Koreanische Stewartia

Ein kleiner und schöner Baum, der aus allen Winkeln und zu jeder Jahreszeit geschätzt werden kann. Die Stewartia ist bemerkenswert einfach zu züchten. Koreanische Stewartia hat im Frühsommer zarte weiße Blüten. Seine Blätter werden im Herbst orangerot und fallen dann ab, um unregelmäßige Rinde freizulegen. Zonen 5 bis 7.

Hortensie mit Spitzenmütze

Hortensien können in der Sonne oder im Schatten blühen. Riesige Blumensträuße mit Hortensienblüten, die von Mopper bis Spitzenkappe variieren, zeigen Schönheit von Sommer bis Herbst. Die Hortensie mit Spitzendeckel besteht aus flachen Haufen kleiner, enger, fruchtbarer Blüten, die von blütenblättrigen, sterilen Blüten umgeben sind. Die blauen, rosa oder weißen Blüten schmiegen sich im Frühsommer an grünes Laub an. Hardy bis Zone 6.

Schauen Sie sich weitere Hortensien für Ihren Garten an.

Lila

Flieder bietet duftende Sprays von winzigen, röhrenförmigen Blütchen in rosa, weiß und Lavendeltönen im Frühling. Herzförmige, glatte, blaugrüne Blätter setzen sich während der Saison fort und fallen im Herbst. Flieder wächst langsam, lebt aber lange. Zonen 4 bis 9.

Berglorbeer

Berg Lorbeer ist ein auffälliger Strauch, der im östlichen Nordamerika beheimatet ist, und ist eng mit Azaleen und Rhododendren verwandt. Berglorbeer ist ein immergrünes Laubblatt, das bis zu 15 Meter hoch wird. Sie ist kräftig und trägt im späten Frühjahr Kugeln aus komplizierten, sternförmigen Blüten. Zonen 4 bis 9.

Oleander

Oleander verträgt Hitze, Dürre und Salz und nimmt jeden Boden. Die schmalen, immergrünen Laublinien sind zu allen Jahreszeiten mit bunten Blumen bestückt. Achtung: Alle Teile der Anlage sind giftig. Zone 9.

Feuerdorn

Pyracantha (Feuerdorn) -Zweige sind mit Dornen bedeckt. Sie tragen im Frühjahr weiße Blüten, die im Herbst zu leuchtenden orangen oder roten Beeren werden. Die kleinen, ovalen Blätter sind immergrün. Dieser Strauch ist einfach zu züchten, aber schwer zu beschneiden. Zonen 5 bis 9.

Pflaumenblatt-Azalee

In Gebieten, in denen trockene Winter dazu neigen, immergrüne Arten auszutrocknen, können sommerliche Rhododendronsorten die Lücke füllen. Die aus Südostasien stammende Pflaumenblattazalee trägt ihre duftenden, orangeroten Blüten im Hochsommer später als die meisten Azaleen. Sträucher haben immergrünes Laub und werden 10 Fuß oder mehr groß. Zonen 5 bis 8.

PJM Rhododendron

PJM Rhododendron ist ein kompakter Evergreen, der 3 bis 6 Meter groß wird. Wie eine Azalee wirken die Blätter klein und ledrig, im Herbst violett. Frühlingsblumen sind rosa-Lavendel. Zonen 4 bis 9.

Sieben Söhne Blumen

Das weiche grüne Laub der Seven-Söhne-Blumen zeigt im Spätsommer seine sechs Zoll langen, duftenden Elfenbeinblüten. Er mag feuchte, holzige Böden (verträgt aber weniger) und wächst bis zu 15 Fuß. Planen Sie diesen Strauch vollständig, um die Sonne zu teilen. Zonen 5 bis 8.