Antikmarmor (April 2019).

Anonim

Überlegen Sie sich die folgenden Fragen, bevor Sie mit dem Kauf eines neuen Ofens für Ihre Küche beginnen.

Ofenbereiche Fragen & Antworten

Bevor Sie mit dem Einkauf von Sortimenten beginnen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Möchte ich mit neuen Kochtechniken experimentieren?

Um Zeit und Energie zu sparen, ziehen Sie die Induktion in Betracht. Wenn Sie nur zögern, den Sprung zu machen, suchen Sie nach Bereichen mit elektrischen Elementen und Induktionselementen.

Ist ein Ofen groß genug oder brauche ich zwei?

Bei größeren Speisen mit Speisen, die unterschiedliche Garzeiten bei unterschiedlichen Temperaturen erfordern, erleichtern zwei Öfen die Zubereitung von Speisen.

Welche Art von Look wünsche ich - will ich etwas Auffälliges?

Wenn Sie sich nach zusätzlicher Breite und industrieller Attraktivität von Edelstahl sehnen, sollten Sie ein Modell suchen, das Ihrer Vision entspricht. Stellen Sie nur sicher, dass seine Funktion so gut ist, wie sie aussieht.

Soll ich einen Gas- oder Elektroherd kaufen?

Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen - und es kann keine einfache Entscheidung oder Überlegung sein. Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile:

Gasherde bieten Ihnen eine genauere, sofortige Temperaturregelung. der Wärmepegel ist sichtbar; und Sie erhalten eine Vielzahl von Temperaturniveaus. Die Installation von Gasherden kostet in der Regel mehr, wenn kein Gasanschluss vorhanden ist, und sie sind die am wenigsten energieeffiziente Option.

Elektrische Kochmulden gibt es in zwei Formen: mit Spulenbrennern und mit glatten Oberflächen. Aufsätze mit Spulenbrennern sind langlebig und am wenigsten teuer, aber auch am wenigsten attraktiv. Glatte Kochfelder - Brenner, die sich unter einer Keramikoberfläche verstecken - sind einfacher zu reinigen und bieten mehr Flexibilität, da die Elemente in verschiedenen Größen und Leistungsstufen erhältlich sind. Beide Arten von Elektrokochfeldern bieten eine sehr geringe Wärmeentwicklung. Sie behalten jedoch auch länger Wärme als Gasbrenner, wenn Sie von hoher zu niedriger Hitze umschalten, was die Temperaturregulierung zu einer Herausforderung macht.

Induktionskochen, die energieeffizienteste Methode, verwendet einen Elektromagneten unterhalb der Keramikoberfläche, um Wärme zu erzeugen. Es erzeugt ein Magnetfeld, das Energie in ein kochendes Eisen überführen oder induzieren kann, in dem Wärme erzeugt wird, um die Speisen zu garen. Durch Erhöhen oder Verringern der Stärke des Magnetfelds werden die Wärmemengen gesteuert. Ein großer Vorteil des Induktionskochens: seine Sicherheit; Das einzige, was ein Induktionsbereich erwärmen kann, ist das Kochgeschirr, was bedeutet, dass es Ihre Hand nicht verbrennen kann. Um mit Induktion zu kochen, müssen Käufer sicherstellen, dass sie das richtige Kochgeschirr haben.

Dual-Fuel- Sortimente , auch Hybrid-Serien genannt, kombinieren ein Gaskochfeld mit einem Elektroherd und bieten sofortige Temperaturreaktion beim Kochen und sogar Erwärmen beim Backen. In der Regel zahlen Sie jedoch mehr für ein Dual-Fuel-Modell als für eine rein gasbetriebene oder rein elektrische Baureihe.

Verbessern Sie den Stil und die Effizienz Ihrer Küche mit einem neuen Sortiment. Hier sind drei Dinge, auf die Sie beim Einkaufen achten sollten.

Mehr für dich

Eingebauter Wandofen & Deichsel

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter für Küche und Bad