Anonim

Kompetente Antworten auf Ihre Fragen zu Zahn- und Zahnfleischschmerzen in den Wechseljahren.

F: Warum tun Zähne und Zahnfleisch einer Frau in den Wechseljahren oft weh?

A: Während der Menopause, wenn der Östrogenspiegel sinkt, können Frauen einen trockenen Mund, brennende Empfindungen, einen veränderten Geschmackssinn und eine extreme Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte erfahren. Ihr Zahnfleisch kann sich auch entzünden, verletzen oder bluten.

Östrogenpräparate können manchen Menschen helfen, sagt Barbara J. Steinberg vom Medical College of Pennsylvania und der Hahnemann-Universität. Sie empfiehlt auch häufige Besuche beim Zahnarzt zur Reinigung und einen Speichelersatz, um einen trockenen Mund zu schmieren.

Apotheken verkaufen Speichelersatzmittel in verschiedenen Formen, einschließlich Sprays. Trinkwasser oder das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi oder Süßigkeiten kann ebenfalls helfen.