Anonim

Echte Menschen haben selten Zeit (oder Geld), um alles gleichzeitig zu dekorieren. Sehen Sie sich diesen dreistufigen Plan an, der langsam in Einrichtungsgegenstände investiert und die Persönlichkeit Ihres Wohnzimmers im Laufe der Zeit aufblühen lässt.

Stufe 1: Ausgangspunkt

Beige mag langweilig sein, aber es ist eine gute Zwischenfarbe für einen Raum und bietet eine ruhige Umgebung, in der Sie die Optionen objektiv bewerten und neu bewerten können, bis Sie sich lieber für eine Farbe entscheiden. Das Sofa bietet einen soliden Ausgangspunkt für den Raum mit klaren Linien und leicht zu ergänzenden blauen Polsterungen. Preiswerte schwarze Akzenttische, die in einem Discounter gekauft wurden, können später problemlos in ein Familienzimmer bezogen werden. Karierte Stühle mögen klassisch und bequem sein, aber der Stil ist für die zukünftige Version dieses Zimmers etwas traditionell.

Stufe 1: Grundriss

Wenn Sie Ihr Sofa gegen die Wand drücken, wirkt es oft als die sicherste Option, und in kleineren Räumen haben Sie möglicherweise keine Alternative. Zugegeben, es schafft Platz frei und, gepaart mit obligatorischen Kunstwerken, wird das Sofa als primärer Fokus verstärkt. In den größeren Häusern von heute kann das Bewegen der Möbel von den Wänden jedoch die Intimität und das Interesse erhöhen.

Stufe 1: Wählen Sie eine Inspiration

Dieser Gartenhocker, der vorerst in die Ecke gedrängt wurde, besticht durch seine geschichtete Glasur und seine attraktiven Linien. Sein asiatisches Erbe wird die Richtung für die Transformation dieses Raums inspirieren.

Stufe 2: Fügen Sie ein Thema und eine Farbe hinzu

Der Aufstieg dieses Raums beginnt mit einer gelb gestreiften Tapete, die einen kühnen Kontrast zum blauen Sofa bildet, um einen lebendigen, lebhafteren Raum zu schaffen. Die Möbelanordnung ist viel dynamischer, wenn sie von der Wand weggezogen wird, was dem Raum eine einladende Atmosphäre verleiht. Und einfache Bambusschirme bringen Textur und Wärme in den Raum. Sie können später auf Stoffbehandlungen schichten.

Stufe 2: Grundriss

Mache den Mut, die Möbel in die Mitte des Raumes zu ziehen, um den Verkehrsfluss und die Zusammensetzung zu verbessern. Der Zwischenplan schafft jedoch neue Probleme. Der Umfang des Raumes wird nicht genutzt, und die Möbelanordnung wirkt unverankert. Auch die Position des Sofas vor den französischen Türen versperrt einen schönen Blick in die Eingangshalle.

Stufe 2: Beginnen Sie mit dem Akzent

Grün ist eine natürliche Akzentfarbe, die im Farbkreis zwischen gelb und blau fällt. Dieser Flur direkt neben dem Wohnzimmer bietet einen beruhigenden Kontrast zum sonnengelben Gelb des Wohnzimmers (Kissen und ein neuer gepolsterter Stuhl fügen Grün hinzu). Accessoires wie die bemalte Box und Figuren bauen auf dem asiatischen Motiv auf, das vom Gartenhocker inspiriert wurde.

Stufe 2: Finde einen Platz für Erbstücke

Die hübschen Blumenteller, die zuvor über dem düsteren Tisch hingen, finden jetzt einen Platz auf dem Kaminsims. Sie werden ein Teil des Plans bleiben, während sich der Raum weiterentwickelt. Das Dekorieren um das, was Sie lieben, ist eine todsichere Methode, um sicherzustellen, dass Sie die Ergebnisse genießen.

Stufe 3: Die letzte Stufe

In der letzten Phase dieser Überarbeitung herrschen Details mit einer furchtlosen Mischung aus Farben, Mustern und Stilen. Die regelmäßige Platzierung von schwarzen Akzentmöbeln unterstreicht das liberale Sortiment an Mustern, Kunst und Accessoires - einige neu, einige von früheren Stadien.

Stufe 3: Grundriss

Manchmal muss man nur eine Weile in einem Raum wohnen, bis sich der ideale Grundriss zeigt. In der Endphase fühlt sich der Raum angenehm eingerichtet und die Farben werden mit einem angenehmen Rhythmus verteilt. Die Möbelanordnung fördert das Gespräch und einen effizienten Verkehrsfluss, und der neue Teppich ist groß genug, um ihn zu verankern. Mit Stühlen, die vom Kamin weg zeigen, behalten die französischen Türen ihre Präsenz als Mittelpunkt. Das Sofa teilt den Raum, erhöht die Intimität und schafft eine Zone für den Schreibtisch.

Stufe 3: Aktualisieren Sie die Vignetten

Bambusmotive in Schreibtisch, Stuhl und Gestell unterstreichen das lockere asiatische Thema. Ein Quad von botanischen Drucken hängte neben den französischen Türen in einer Reihe auf. Die Bilder wurden aus einem Kalender geschnitten und mit preiswerten Frames kombiniert, die im Web für eine günstige Galerie-Wand gefunden wurden.

Stufe 3: Wähle deinen Splurge

Der Tisch ist von Anfang an geblieben, aber er trägt jetzt einen raffinierten, schachtelfaltenen Seidenrock (machen Sie ihn selbst mit gesäumtem Stoff und selbstklebendem Klettband). Wenn Sie diesem Ende des Raums Stoff hinzufügen, werden die Kantenelemente hart gefüttert und der große orangefarbene Teppich im Gesamtbild ausbalanciert.

Stufe 3: Schicht auf Stoff

Der üppige Druck der Fensterbehandlungen vereint den Raum mit einer perfekten Mischung aller Farben des Zimmers in einer üppigen Blumenvielfalt. Der blaue Hintergrund verschmilzt die gepolsterten Teile, und es gibt die Lizenz, um den atemberaubenden Mandarinen-Teppich und die Akzente hinzuzufügen. Holen Sie sich Kilometer aus den Bambusfarben und zeigen Sie sie mit einfachen Volants, die ohnehin weniger teuer sind als bodenlange Vorhänge.

Stufe 3: Fügen Sie den letzten Schliff hinzu

Frisch geschnittene chinesische Laternen bilden einen dramatischen und überraschenden Schwerpunkt für den Raum und sind eine einfache Möglichkeit, eine Akzentfarbe zu testen, bevor Geld in neue Polsterungen oder teure Accessoires investiert wird.