Anonim

Im Winter kann überschüssiges Salz leicht in Ihr Heim gelangen, was für Ihre teuren Böden gefährlich sein kann.

Von Hannah Bruneman

Die Wintermonate können wirklich eine Nummer für Ihr Zuhause machen. Teure Heizkosten, gefrorene Rohre und Nagetiere, die Schutz suchen, verursachen für Hausbesitzer Stress. Aber das größte Opfer des Winters könnten nur Ihre Fußböden sein. Das Salz, das uns auf dem Eis sicher hält und draußen auf dem Eis steht, wird in den Innenräumen aufgespürt, um Chaos auf unseren schönen Holzböden zu verursachen. Unbehandelt bleibt der Schaden, den grobes Salz verursacht, bis in den Sommer hinein! Bevor es zu spät ist, werfen Sie einen Blick auf diese vorbeugenden Maßnahmen, die zur Sicherung Ihrer Böden beitragen. Ihre Holzböden sind die Anstrengung wert.

1. Schmelzzone

Wir hassen es, es Ihnen zu brechen, aber SIE sind der wichtigste Grund, warum Salz in Ihr Zuhause gelangt. Winzige Kieselsteine ​​grobkörnigen Salzes kleben in den schweren Winterstiefeln und fallen ab, wenn Sie in Ihrem Zuhause herumlaufen. Ein winterfester Eingang ist die beste Verteidigung gegen dieses Problem. Fordern Sie die Gäste auf, ihre Füße auf einem Teppich abzuwischen, bevor Sie sich vorwärts bewegen. Investieren Sie in eine robuste Schuhablage mit dickem Rand, um Wasser aufzufangen, da der salzige Schnee die Schuhe schmilzt.

Weitere Tipps für den Wintereingang finden Sie hier.

2. Sweep, Sweep, Sweep

Wenn Sie unter Ihren Füßen eine kiesige Textur spüren, ist dies wahrscheinlich das Salz oder der Sand von der Straße, der auf Ihre Böden gelangt ist. Obwohl Salz als harmloses, wenn auch lästiges Problem erscheinen mag, verursacht es mehr Probleme, als Sie vielleicht denken. Jedes Korn kann Ihre schönen Holzfußböden zerkratzen, und wenn Salz mit schmelzendem Schnee vermischt wird, kann Salz einen weißen Rückstand hinterlassen. Um dieses Durcheinander in seinen Bahnen zu stoppen, verstärken Sie Ihr Spiel im Winter mehrmals pro Woche.

Erfahren Sie hier mehr über die wichtigsten Tipps zur Bodenreinigung.

3. Trainieren Sie Ihre Haustiere

Sie sind nicht der einzige, der in Ihr Haus ein und aus geht. Ihre Haustiere auch! Und mit vier Pfoten könnten sie doppelt so viel Salz aufnehmen. Es kann einige Zeit dauern, aber trainieren Sie Ihre Haustiere, jedes Mal, wenn sie das Haus betreten, geduldig an der Tür zu sitzen. Halten Sie ein Handtuch bereit, um die Pfoten abzuwischen, während sie warten, und belohnen Sie sie natürlich mit einem Leckerbissen!

Hier finden Sie unsere besten Trainingstechniken.