Anonim

Ann Blevins, Herausgeberin der Weihnachtsideen von Better Homes and Gardens, gibt Tipps, wie Sie mit Weihnachtslichtern ein Winterwunderland gestalten können.

  1. Fange klein an. Wenn Sie ein Neuling der Weihnachtsbeleuchtung sind, zünden Sie nur zwei oder drei Gegenstände an, z. B. Bäume oder Büsche, um als Brennpunkte zu dienen. Fügen Sie jedes Jahr neue Anzeigen hinzu.
  2. Bleib sicher. Verwenden Sie nur Lampen mit dem UL-Label (Underwriters Laboratories), und stellen Sie sicher, dass Sie speziell für den Außenbereich entwickelte Lampen verwenden.
  3. Kenne deine Lichter. Wenn es um Weihnachtsbeleuchtung geht, gibt es für jeden Winkel Ihres Hauses und Gartens einen Typ. Egal, ob Sie blinkende Seillampen mit Fenstern oder Netzlampen mit Büschen haben möchten. Wenn Sie Ihr Urlaubslichtwissen einschätzen, können Sie das Beste aus Ihrem Geld machen.
  4. Überprüfen Sie, ob die Lampen ausgebrannt sind. Testen Sie die Lichterketten und ersetzen Sie eventuell ausgebrannte Leuchten, bevor Sie die Hallen schmücken. Ausgebrannte Leuchten verbrauchen die gesamte Lichterkette, und die anderen Lampen werden schwächer.
  5. Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Vermeiden Sie altmodische Nägel, Klammern, Schrauben oder Haken, wenn Sie Ihr Display montieren. Isolierband ist eine schnelle und einfache Alternative - es zerstört Ihr Dach nicht und ist ein gutes Werkzeug zum Schutz elektrischer Verbindungen. Clips, wie Schindelstreifen oder Brüstungsclips, halten die Lichter durch einfachen, sicheren Druck an den Oberflächen.
  6. Verwenden Sie eine stabile Leiter. Beauftragen Sie einen Helfer, damit Sie ruhig bleiben, während Sie Lichter an einem sehr hohen Baum hängen - Sie bleiben in Sicherheit und können die Äste leicht erreichen. Befestigen Sie Lichter an den Ästen mit Baumclips oder verdrehten Bändern.
  7. Arbeite dich hoch. Um Stämme von Laubbäumen zu fangen, beginnen Sie an der Basis und wickeln Sie die Lichter in eine Spirale ein. Wenn Sie jedoch ein Immergrün beleuchten möchten, beginnen Sie oben und zickzackieren Sie die Lichter durch die Baummitte, um mit der Form des Baums breiter zu werden.
  8. Betrachten Sie den Ort. Wenn Ihr Immergrün nur von Passanten von vorne gesehen werden kann, sparen Sie Licht und arbeiten Sie, indem Sie nur die Baumfront dekorieren.
  9. Fügen Sie eine Dimension hinzu. Betrachten Sie Boden- und Pfahlbeleuchtung für zusätzlichen Urlaub. Mehrfarbige Lichter eignen sich gut, um Spaziergänge, Wege und Einfahrten zu skizzieren.
  10. Vermeiden Sie helle Lichtüberlastung. Weihnachtsbeleuchtung kann blendend sein und Spaß machen, aber achten Sie darauf, Ihre Stromkreise nicht zu überlasten. Fügen Sie nicht mehr als 1.400 Watt in eine Schaltung ein. Wenn beim Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung andere Lichter im Haus gedimmt werden, ist Ihre Schaltung überlastet.
  11. Schauen Sie sich für zusätzlichen Glanz um. Finden Sie an unerwarteten Orten eine leuchtende Inspiration. Vielleicht würden ein Vogelbad oder dekorative Säulen mit einem zusätzlichen Lichteinfall hübsch aussehen. Versuchen Sie an schwer zugänglichen Stellen oder an Orten, an denen Sie keinen Strom benötigen, batteriebetriebene Minilichter.
  12. Rufen Sie die Profis an. Wenn Sie keine Dachdeckerfahrung haben, beschränken Sie Ihre Beleuchtung auf Dachvorsprünge, Giebel und Dachkante. Halten Sie Lichter und Kabel von Metall fern. Achten Sie auf überhitzte Drähte, Aluminiumrinnen und Schmiedekunst. Wenn Sie mehr Leuchten auf dem Dach wünschen, wenden Sie sich an ein professionelles Lichtunternehmen.
  13. Drücke den Schalter. Schalten Sie die Außenbeleuchtung aus, bevor Sie zu Bett gehen, und lassen Sie sie nicht eingeschaltet, wenn Sie nicht zu Hause sind, es sei denn, sie sind an einem Timer mit einer Fotozelle befestigt.

Magische Weihnachtsbeleuchtung im Freien

Outdoor Urlaub Dekorieren Ideen

Inspirierte Weihnachtsbaum-Themen